Tierarztgeschichten

Tierarztgeschichten

Die Kleintierklinik Ettlingen im Fernsehen

Wir werden Filmstars! Besser gesagt – wir sind es längst. So war das Film-Team von VOX bereits drei Mal hier, um uns für die Sendung „hundkatzemaus“ über die Schulter zu schauen. Und auch beim SWR sind wir schon bekannt: Bei der ersten Staffel, dem Pilotprojekt der Doku-Serie „Tierarztgeschichten“, waren wir dabei, und als wir erneut angesprochen wurden, haben wir gerne „ja“ gesagt.

Ab 13. November 2017 „Tierarztgeschichten“ gucken!

Ob so ein Filmdreh aufregend ist? Ein bisschen schon. Aber gleichzeitig auch anstrengend. Nachdem wir mit Mario Zittrich von der Produktionsfirma Docma TV die Themen festgelegt hatten, gingen für drei Tage im September die Scheinwerfer in der Praxis an. Geschminkt wurden wir dafür zwar nicht, aber verkabelt, um deutlich gehört zu werden. Weil bei diesem Sendeformat bewusst auf einen Sprecher verzichtet wird, für die Zuschauer aber klar sein soll, was wir machen und warum, mussten wir nämlich während jeder Behandlung viel reden. Zuvor hatten wir natürlich die Patientenbesitzer gefragt, ob sie mit einem Dreh während der Behandlung auch einverstanden sind.

Und hier sind die geplanten Sendungstermine mit unseren weiblichen Hauptrollen und tierischen Darstellern: Am 14.11. nimmt sich Dr. Pia Rademacher einer französischen Bulldogge mit einem Tumor an; am 17. und 20. 11. sowie am 1.12. kümmert sich unsere Heimtierexpertin Janine Wenninger um ein Degu, ein Meerschweinchen und die Häsin Maya. Insgesamt werden in dieser Staffel 20 Folgen ausgestrahlt – das heißt, dass die letzte Folge am 8. Dezember läuft. Anschließend werden noch einmal die fünf Folgen der ersten Staffel wiederholt.

Also ab 13.11.2017 jeweils um 13.30 Uhr SWR einschalten und gucken. Weitersagen!

Wenn Bewegung schmerzt

Wenn Bewegung schmerzt

Jeder, der schon mal einen Bandscheibenvorfall hatte, weiß: Das tut weh. Ihrem Tier ergeht es da nicht anders. Und wie beim Menschen auch, kann Physiotherapie einer Operation vorbeugen, chronische Schmerzen lindern, Blockaden lösen und die Muskulatur stärken – kurz: die Beweglichkeit erhalten.
Rund um die Uhr für Sie da

Rund um die Uhr für Sie da

Es passiert meistens Samstagabend, in der Nacht oder am Feiertag: Die Katze erbricht, hat endlosen Durchfall oder will nicht fressen. Der Hund überschätzt sich beim Toben und humpelt. Kaninchen, die sich bei einer Vergesellschaftung in die Wolle kriegen, bluten aus mehreren Wunden. Grund genug, uns anzurufen.
„Zahnkatastrophe“ mit Happy end

„Zahnkatastrophe“ mit Happy end

Maya lebt, wie viele Kaninchen, derer sich der Kaninchenschutz angenommen hat, in einer Pflegestelle. Als sie uns vorgestellt wurde, sah es nicht gut aus: Ein Abszess am Auge war sichtbar, was meist auf eine ernste Zahnerkrankung hindeutet.