Onkologie

Onkologie

Wie bei Menschen treten auch bei unseren Tieren immer häufiger Krebserkrankungen auf – bei älteren, aber auch bei jungen Tieren. Doch auch die tiermedizinischen Möglichkeiten der frühen Erkennung und der gezielten Therapie haben sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt.

So können wir dank innovativer Diagnostik häufig sehr früh die Tumor- bzw. Chemotherapie starten und damit die Chancen auf Heilung einer Krebserkrankung erhöhen. In unheilbaren Fällen können wir mit ganz individuellen Therapien die Lebensqualität für das Tier verbessern.

Für die exakte Bestimmung der Tumorart, des Orts, des Stadiums und der Ausbreitung nutzen wir MODERNE DIAGNOSTISCHE VERFAHREN wie Magnetresonanztomographie (MRT), Computertomographie (CT), Ultraschall, Feinnadelaspiration sowie Zell- und Gewebeproben aus auffälligen Körperstrukturen. Die sorgfältige Diagnostik ist für uns immer der erste Schritt. Denn nur auf dieser Basis kann eine Behandlung gezielt und spezifisch erfolgen.

Nach dem diagnostischen Befund besprechen wir gemeinsam mit Ihnen und dem behandelnden Tierarzt die therapeutischen Möglichkeiten – immer mit Blick auf eine möglichst hohe Lebensqualität. Unsere erfahrenen Onkochirurgen setzen in unserer Klinik verschiedene chirurgischen Verfahren ein – von der Hautchirurgie über die Abdominalchirurgie bis hin zur Thoraxchirurgie. Dabei arbeiten wir stets mit einem erfahrenen Anästhesisten zusammen, der die sichere Beatmung während der Narkose überwacht.

WEITER ZUR LEISTUNG ORTHOPÄDIE

Dr. Oliver Lautersack

Dr. Oliver Lautersack

Dr. Oliver Lautersack ist Fachtierarzt für Kleintierchirurgie.

Das Team der tierärztlichen Klinik hat immer ein Ziel: die optimale Behandlung tierischer Patienten.
Neu in der Klinik: MRT

Neu in der Klinik: MRT

Eine sehr präzise Diagnostik dank der Magnetresonanztomographie (MRT) der neuen Generation. Hochauflösende Bilder machen sichtbar, was früher verborgen blieb. Die exakte Basis für gezielte Therapien.