Gaumensegel-Operation und Multi-Level-Chirurgie bei kurzköpfigen Hunderassen

Gaumensegel-Operation und Multi-Level-Chirurgie bei kurzköpfigen Hunderassen

Ihr Hund schnarcht oder röchelt, ist nicht gut belastbar oder zeigt sogar Atemnot? Erfahren Sie mehr über die medizinischen Hintergruende dieser geräuschvollen Atmung und lernen Sie die modernen Möglichkeiten der Behandlung kennen.

Haben Sie einen Hund der folgenden Rassen

dann gehört er zu den kurzköpfigen Hunderassen, fachsprachlich brachyzephale Hunderasse genannt.

Viele Besitzer kurznasiger Hunde haben bereits von einem verlängerten Gaumensegel und der Möglichkeit einer Gaumensegel Operation gehört. Eine Gaumensegel OP kann Ihrem Hund dabei helfen weniger zu röcheln und zu schnarchen, jedoch zeigen viele Hunde mehrere Engstellen im Bereich der oberen Atemwege und die Korrektur der Rachenschleimhaut mit einer Gaumensegel Operation stellt dabei nur einen kleinen Teil der chirurgischen Möglichkeiten dar, um Ihrem Hund das Atmen zu erleichtern.

Informationen zu den Atemwegen kurzköpfiger Rassen

Brachyzephale Hunderassen wurden gezielt darauf gezüchtet, einen besonders kurzen Gesichtsschädel im Vergleich zum Hirnschädel und damit ein charakteristisches Aussehen zu bekommen. Diese Veränderung der Anatomie des Kopfes hat natürlich auch Einfluss auf die Weite der Luftwege. Bei Verengungen der Luftwege zeigen die Hunde Beschwerden beim Atmen, welche in unterschiedlichem Ausmaß auftreten können und durch eine Gaumensegel OP sowie weiteren operativen Maßnahmen im Rahmen eines Multi-Level-Eingriffes gelindert werden können. Manche Hunde haben bereits im frühen Alter Probleme, bei anderen entwickeln sich erst im Laufe Ihres Lebens Symptome.

Hunde mit Beschwerden leiden unter dem sogenannten brachyzephalen Atemnotsyndrom. Dies zeigt sich in geräuschvollem (Ein-)Atmen in Ruhe und/oder bei Anstrengung. Die Tiere fangen schnell an zu hecheln, wobei sie geräuschvoll gegen einen Widerstand atmen müssen, was sich wie „verschleimt sein“ anhören kann. Auch Schlafprobleme z.B. nur mit hochgelegtem Kopf zu schlafen oder das Auftreten von nächtlichen Atemaussetzern (mit der obstruktiven Schlafapnoe des Menschen zu vergleichen) können auftreten, ebenso wie das Spucken von weißlichem Schaum bei Aufregung oder nach dem Essen. Schwere Fälle möchten sich nicht gerne hinlegen, versuchen im Sitzen zu schlafen und können leicht durch Luftnot kollabieren und das Bewusstsein verlieren.

Bei Tieren mit erschwerter Atmung ist ein chirurgischer Eingriff die Therapie der Wahl. Abgesehen von den bekannten Engstellen wie einem zu langen und zu dicken Gaumensegel und verengten Nasenlöchern bietet die moderne Medizin und HNO-Chirurgie noch weitere Möglichkeiten die Atemsituation Ihres Hundes zu verbessern.

Mögliche Engstellen sind:


Beispiel für verstopfende Nasenmuscheln innerhalb der Nasenhöhle

Behebung der Atemprobleme Ihres Hundes mit einem einzigen Eingriff

Sollten bei Ihrem Tier operationswürdige, klinische Probleme bestehen und Sie sich für eine operative Behandlung entscheiden, bieten wir in unserem Haus die von Prof. Oechtering in der Kleintierklinik der Universität Leipzig entwickelte Multi-Level-Chirurgie an. Diese umfasst die Erweiterung der Atemwege Ihres Hundes auf mehreren Ebenen mit modernsten Operationstechniken während eines einzigen Eingriffes.

Mögliche Eingriffe sind:

  • Kürzung und Ausdünnung des Gaumensegels
  • Laser-assistierte Entfernung der Gaumenmandeln
  • Verschiedene Eingriffe zur Erweiterung des Kehlkopfeinganges z.T. laserassistiert
  • Endoskopische laser-assistierte Entfernung von Nasenmuscheln
  • Erweiterung des Naseneinganges und Nasenvorhofes


 LATE- Operation bei verstopfenden Nasenmuscheln

Zur Planung und exakten Durchführung dieses Multi-Level-Eingriffes ist direkt vor der Operation in derselben Narkose ein CT-Scan anzuraten, mindestens muss jedoch eine ausführliche Spiegelung der oberen Atemwege durchgeführt werden.

Wir verfügen über einen eigens für Eingriffe an den oberen Atemwegen eingerichteten Hals- Nasen- Ohren-Operationsraum. Mit Hilfe modernster Technik (Spiral-Computertomograph, HD-Kameratechnik für die Endoskopie, Operationsmikroskop, Laser) wird der Eingriff an Ihrem Hundes von einem spezialisierten Team durchgeführt.

Möchten Sie wissen ob Ihr Hund eine erschwerte Atmung zeigt? Gerne können Sie einen Termin in unserer HNO-Sprechstunde vereinbaren und eine klinische Untersuchung der oberen Atemwege durchführen lassen. Während dieses Termins wird keine Narkose erfolgen, sondern speziell auf die individuellen Probleme Ihres Hundes eingegangen. Eine Einschätzung der Atemsituation und Besprechung der möglichen Therapieoptionen erfolgt durch unsere Spezialistin Pia Rademacher, Zusatzbezeichnung Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde bei Kleintieren. Sie erreichen uns telefonisch unter 07243/77 9 77 sowie per E-Mail unter info@kleintierklinik-ettlingen.de.

Wildtier im Käfig

Wildtier im Käfig

Kaninchen werden in engen Boxen gezüchtet, zur Fleischerzeugung gemästet, in Laboren getestet, oder sie fristen ihr Dasein allein in kleinen Käfigen. Letzteres können Sie vermeiden.
Vom Welpen bis zum Senior

Vom Welpen bis zum Senior

Hunde sind seit mindestens 15.000 Jahren unsere treuesten Begleiter. Daher ist es immer gut zu wissen, welche Leistungen wir in der Tierklinik Ettlingen anbieten, wenn es Ihrem Hund mal nicht gut geht.
Wenn Bewegung schmerzt

Wenn Bewegung schmerzt

Jeder, der schon mal einen Bandscheibenvorfall hatte, weiß: Das tut weh. Ihrem Tier ergeht es da nicht anders. Und wie beim Menschen auch, kann Physiotherapie einer Operation vorbeugen, chronische Schmerzen lindern, Blockaden lösen und die Muskulatur stärken – kurz: die Beweglichkeit erhalten.